Wer ist hier der Esel?

Posted by Veronika Ott Category: Aktuelles, Jubiläum, Sonstiges

Sommernachtstraum – ach schön!

Da denken alle gleich an eine laue Sommernacht, an tanzende Elfen und Verliebte, die sich küssen. Aber stimmt das wirklich?

Wir eröffnen den Höhepunkt unserer Jubiläums-Konzerte, das Open Air im Schlosshof (18./19.09.) mit einer Werkeinführung der besonderen Art: Einer Puppenspiel-Variante des Shakespeare-Klassikers mit dem Titel „Sommernachtstraum oder: Wer ist hier der Esel?“.

Auf gerade mal einem Kubikmeter Bühnenraum, mit 16 Figuren, gespielt von einer einzigen Spielerin, entfaltet sich hier der berühmte Bühnenklassiker, prall gefüllt mit Eifersucht, Begehren, Versöhnung und Zauberei.

Fatalistisch lässt Herr Shakespeare den Dingen ihren Lauf: Die Beziehungen gründen auf Lug und Trug und es wird dennoch munter geheiratet. Die Figuren faseln Treueschwüre, um sie sofort zu brechen, und schlussendlich scheint sich niemand daran zu stören.
Eigentlich sollte der Abend nur eine sachliche Werkeinführung werden, aber als nun selbst die Elfenkönigin auf die hinterhältige Demütigung ihres Gatten hereinfällt, da platzt der schüchternen Bildungsbeauftragten der Kragen. Sie kann nicht anders, sie greift in die Weltliteratur ein und fragt:

Wer ist hier der Esel?!