bm_heinrich-schuetz-4109-001

VOKALMUSIK MADE IN NIEDERBAYERN

Das Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach ist ein bayerischer Konzertchor aus Vornbach/Inn bei Passau. Das musikalische Spektrum des Chores entspringt der Liebe zur Musik seines Namensgebers Heinrich Schütz. Allerdings umfasst es heute alle wichtigen A-cappella- und chorsymphonischen Werke zwischen Renaissance und Gegenwart. Je nach Projekt schließen sich die musikalisch vorgebildeten Mitglieder in unterschiedlich großen Besetzungen um einen Kern von etwa 30 Sängerinnen und Sängern zusammen.

Werktreue Arbeit macht den Chor auch international zu einem begehrten musikalischen Partner. Das zeigt sich in der Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Ulf Schirmer oder Jeanpierre Faber sowie Klangkörpern wie dem Münchner Rundfunkorchester, den Barockorchestern „L’arpa festante“ und „L‘Orfeo“ oder dem Haydn-Orchester von Bozen und Trient. Zahlreiche Konzertreisen führten den Chor bislang nach Ost-, Süd- und Nordeuropa sowie nach Südamerika.

Das Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach gewann erste Preisen bei den internationalen Chorwettbewerben von Spittal an der Drau/Österreich (2007), Cork/Irland (2010) und beim Bayerischen Chorwettbewerb (2013). Beim 9. Deutschen Chorwettbewerbs in Weimar 2014 wurde der Chor 3. Preisträger. Zusätzlich erhielt das Ensemble 2008 den E.ON-Bayern-Kulturpreis.

2013 erschien die a-cappella-CD „Friede auf Erden“ bei FARAO.